Antiquariat Liberarius
Antiquariat Liberarius

Helmuth Schreiner (1893-1962)

Die Verkündigung des Wortes Gottes. Homiletik

Schreiner, Helmuth: Die Verkündigung des Wortes Gottes. Homiletik, Schwerin, Verlag Friedrich Bahn 1938, 3. u. 4. Aufl., S. 413.

Vorwort
Erster Teil. Das Wort Gottes
I. Sinn und Grenze des menschlichen Wortes
II. Das Problem des direkten Anspruchs der Offenbarung
1. Die Unmöglichkeit des direkten Vernehmens
2. Das supranaturalistische Verständnis des Wortes Gottes
3. Das mystische Verständnis des Wortes Gottes
III. Das Wunder als Wesensgefüge des Wortes Gottes
1. Das Telos als Wesensgefüge des Wortes Gottes
2. Kritik der Kritik am Wunder
IV. Die Unbedingtheit des Wortes Gottes
V. Urwort und Gleichnis
1. Der alte Mythos im Angriff der Christusbotschaft
2. Die Fragwürdigkeit des modernen Mythos
VI. Die vorbereitende Offenbarung
1. Das Problem
2. Die Rede Gottes an die Kreatur durch die Kreatur
a. Das Vernehmen aus Glauben
b. Das Mißverständnis des natürlichen Menschen
VII. Von der Ehre der Heiligen Schrift
1. Die Bibel als Frage
a. Der Dogmatismus
b. Der Skeptizismus
2. Die Antwort des Glaubens
a. Die Heilige Schrift als wirkendes und ruhendes Wort Gottes
b. Die Heilige Schrift als menschliches Wort
Zweiter Teil. Die Lehre von der Verkündigung (Allgemeine Homiletik)
I. Der Beruf der Kirche in der Welt
II. Der Vollzug des Auftrages
1. Die Einheit von Reden und Handeln im Glaubenszeugnis
2. Der Unterschied der beiden Funktionen
III. Der Begriff der Verkündigung
1. Merkmale des Begriffes
2. Die Spannungstiefe des Begriffes
3. Verfehlte Folgerungen
IV. Die Rede als Gestaltungsmittel der Verkündigung
1. Öffentlichkeit und Freiheit der Rede
2. Das oberste Formgesetz der Rede
3. Der Gestaltwandel der Rede im Dienste der Verkündigung
Dritter Teil. Predigtlehre
I. Das Wesen der Predigt
1. Mißverständnisse der Predigtaufgabe
2. Die Textgebundenheit
3. Die liturgische Einfassung
II. Die Botschaft
1. Von der Verführung der großen Festtage
2. Die Weihnachtsverkündigung
a. Der säkulare Irrweg
b. Dogmatische Belehrung?
3. Das Wort vom Kreuz
a. Das Echo der kirchlichen Predigt diesseits und jenseits der Gemeinde
b. Die Aufgabe der Passionspredigt in der Gegenwart
c. Die Einheit von actio und passio im Sterben Jesu
4. Wege und Abwege der Osterpredigt
a. Die Osterbotschaft und ihre Hörer
b. Die biologische Verharmlosung des Sterbens
c. Die Antwort unserer Predigt
d. Abspaltung der Osterbotschaft vom Geschehen der Schöpfung?
5. Not und Verheißung des Pfingstzeugnisses
a. Das Pfingstzeugnis ein Angriff auf tote Kirchlichkeit
b. Die schwärmerische Predigt
c. Zwiespalt und Heil
6. Die Predigt des Gesetzes
a. Die Predigt des "Gesetzes" vom Evangelium her
b. Das Gesetz vor dem Evangelium und zu ihm hin
c. Der Anknüpfungspunkt
7. Die letzten Dinge der Rechtfertigung in der Predigt
a. Die Botschaft von der Vollendung
b. Die Verkündigung des Endes
III. Der Ausdruck
1. Der Weg der Predigt
2. Formen der Predigt
a. Der Aufbau im Ganzen (Predigttypen)
b. Gestalten der Gliederung (Skopus, Thema, Disposition)
3. Die Sprache der Predigt
a. Stilgestaltung
b. Zum Problem des Sprachwandels
c. Die Zeitform
4. Das Werden der Predigt
a. Die Exegese
b. Die Meditation
c. Die Ausführung
d. Die Aneignung
e. Der Vollzug
Vierter Teil. Homiletische Probleme der Amtshandlungen
1. Zur Eigenart der Kausalreden im allgemeinen
2. Das Wort Gottes in der Taufe
3. Das Wort Gottes in der kirchlichen Trauung
4. Das Wort Gottes am Sarge
Unsere Predigt und unsere Werke
Sachregister
Personenregister
Schriftstellen-Verzeichnis.

Buchgestaltung:

Verlagswerbung im Buch:

18.03.2012

Antiquariat

Antiquariat Liberarius
Frank Wechsler
Königsstrasse 13
19230 Hagenow

Telefon: 03883-66844803883-668448
Telefax: 032121249610

E-Mail: info@liberarius.de

E-Mail: antiquariat-liberarius@online.de

 

USt.Id.-Nummer: DE257740465

Das Buch

Der erste schreibt es,
Der zweite vertreibt es,
Der dritte verschmäht es,
Der vierte ersteht es,
Den fünften entflammt es,
Der sechste verdammt es,
Der siebente schätzt es,
Der achte versetzt es,
Der neunte verpumpt es,
Der zehnte zerlumpt es,
Der elfte vergräbt es,
Der zwölfte verklebt es
Zu Tüten, denn im Krämerladen
Da kommen sie schliesslich alle zu Schaden!

Heinrich Seidel

Buchempfehlungen für Mecklenburg

Wappen der Großherzöge von Mecklenburg, 19. Jahrhundert

Verlag Friedrich Bahn Schwerin 1891-1945

Regionales

Werft in Boizenburg um 1910
Druckversion Druckversion | Sitemap
© © Antiquariat Liberarius