Antiquariat Liberarius
Antiquariat Liberarius

Fritz Meyer-Scharffenberg (1912-1975) (I)

19.10.1912 in Wittenburg - 24.12.1975 in Rostock-Groß Klein

Die Insel Poel und der Klützer Winkel

1. Aufl. Rostock, Hinstorff-Verlag 1957
2. Aufl. Rostock, Hinstorff-Verlag 1958
3. Aufl. Rostock, Hinstorff-Verlag 1962
1. Aufl. Rostock, Hinstorff-Verlag 2000

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Die Insel Poel und der Klützer Winkel. Ein Heimatbuch. Unter Mitarbeit

von Hertha Schlesinger. Mit Zeichnungen von Georg Hülsse, Rostock, Carl Hinstorff-Verlag 1958, (2.

Aufl.), S. 263.

Poel
Über Wismar nach dem "landtlein zu Pöle"
Richtfeuer für die Leser
Wie ein leichtgewellter Teppich
Spielball der Mächtigen
Piloot baut ein Schloß
Gustav Adolf zu Gast
Tanz auf zwei Hochzeiten
Der Verfall
Insel der Freien
Im Schanzläufer hoch zu Roß
Poeler Sagen
Arbeit ist Saat
In Siebenmeilenstiefeln durch die Dörfer
Ein Jungbrunnen besonderer Art
Die Möwenwiege  Langenwerder
... und was ein Maler erzählt
Klütz
Von "Kreiendörp" nach "Ulennest"
Rodung und Besiedlung der "silva Clutse"
Aus der Klützer Ortschronik
Einer wagte den Widerspruch
Der Flecken wurde eine Residenz
Tobias Friede verhinderte das Todesurteil
Mit dem Schwager unterwegs
Hinrichtungen im alten Klütz
Ein Gerücht geht um
Was Steine und Briefe erzählen
Verweht und untergegangen
Die "Burg" am Hoikenstiert und allerlei Spuk
Der Kaffeebrenner schlägt einen Haken
Auf Fritz Reuters Spuren
Boltenhagen
Ein Karren stand im seichten Wasser
Essen gab es umsonst, Baden kostete Geld
Luftschnapper, Konkurs und 25 Pfennige Kurtaxe
Die große Sturmflut
Aus Ruinen entstand Neu Boltenhagen
Das Geheimnis der Silbermöwe
Sagen und Pläne um die Wohlenberger Wiek
Damshagen
Angemaßtes Recht und Gericht
"Religionskrieg" im Klützer Winkel
Lärm und Streit im Spiegel eines Baches
Vom Schumalten in Welzin und anderswo
Rundschau vom Hohen Schönberg
Dassow
Die Dassower Schicksalsbrücke
Die Freiheit auf der Waage
Quellennachweis.

Fiete im Netz

1. Aufl. Berlin, Der Kinderbuchverlag (1958)
2. Aufl. Berlin, Der Kinderbuchverlag (1959)
1. Aufl. Balve, Engelbert-Verlag 1963
3. Aufl. Berlin, Der Kinderbuchverlag 1976

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Fiete im Netz. Illustrationen von Werner Kulle, Berlin, Der Kinderbuchverlag 1976, 3. Aufl., S. 131.

Todesritt, Räuber und Zimmermann

1. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag (1958)
2. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag (1959)
3. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1961
4. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1963
5. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1965
6. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1970
7. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1972
8. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1985
9. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1988
10. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1989

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Todesritt, Räuber und Zimmermann. Geschichten aus dem Walde. Zeichnung

des Schutzumschlages und Illustrationen von Wolfgang Speer, Schwerin, Petermänken-Verlag 1965, 5.

Aufl., S. 167.

Von einem unheimlichen Schäferhund, dem Specht mit brandroter Kappe, einem Sprung Rehe und den letzten Gänsen
Funkelnde Seher, der Tanz der Mümmelmänner, eine verdächtige Perlenschnur in frostklirrender Mondnacht, und die Meise singt dennoch
Unter singenden Schwingen ruft ein König, und ein Hamster blinzelt in die Sonne; der Nordlandriese fährt davon, ein Kauz schreit, und die Elster schackt
Von Adebars Liebe und Tod, einem Naseweis und ägyptischen Glasperlen; was die Mufflons lieben, und wenn das Federwild balzt
Wenn die Schwalben heimwärts ziehen; vom Grimbart und von der dudelnden Lerche, der Liebe im Maien, einer sanften Nacht und gurrenden Wildtauben
Fünfzehn Opfer in einer Nacht, Minko ist der Vater aller Katzenkinder, und die Krähen sind enttäuscht. Der Kurzbeinige bewegt sich im Farn; wie eine kleine Stadt erwacht, und was die fette Wachtel meint
Todesritt, Räuber und Zimmermann. Pägelow macht den Finger nicht krumm. Podagra und Erdbeeren stehen im Zusammenhang, aber die Salzladung hat nichts damit zu tun
In lauen Sommernächten geschieht mancherlei, es grollt in den Lüften, der rote Kletterkünstler treibt ein possierlich' Spiel, der „Dama dama" springt, und der Altweibersommer spinnt
Es geht um in der Nacht, die Nebelhexe braut im Bruch, Minko kämpft um seine weiße Frau, in Scharen fallen die Stare ein, und der Wald leuchtet in herbstlicher Pracht
Der Kranich ruft, die Ferne lockt. Die Leute sind in den Rüben, und der Hirsch geht in die Brunft. Pägelow hält einen Vortrag und ist froh, als er fertig ist
Von der Sauhatz im Krug, dem Reiher am Weiher und einem zutraulichen Gimpel. Von uralten Gänsen und solchen, die auf Bäumen wachsen und um Martini in der Pfanne schmurgeln
Geheimnisvolle Tage, eine Frau wird mit dem Haus verkauft, und die Jungen machen Gummi auf dem Teich. Die ersten Flocken fallen, und es weihnachtet in Dorf und Stadt.

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Todesritt, Räuber und Zimmermann. Geschichten aus dem Walde. Mit Illustrationen von Herbert Bartholomäus, Rostock, Hinstorff Verlag 1972, 7. Aufl., S. 155.

Wölfe in unseren Landen
Von einem unheimlichen Schäferhund, dem Specht mit brandroter Kappe, einem Sprung Rehe und den letzten Gänsen
Weiße Erde ringsum
Funkelnde Seher, der Tanz der Mümmelmänner, eine verdächtige Perlenschnur in frostklirrender Mondnacht, und die Meise singt dennoch
Der Frühling schaut über den Hügel
Unter singenden Schwingen ruft ein König, und ein Hamster blinzelt in die Sonne; der Nordlandriese fährt davon, ein Kauz schreit, und die Elster schackt                                               

Großes Wecken in Feld und Wald
Von Adebars Liebe und Tod, einem Naseweis und ägyptischen Glasperlen; was die Mufflons lieben, und wenn das Federwild balzt
Es kullert, dudelt und tollt
Wenn die Schwalben heimwärts ziehen; vom Grimbart und von der dudelnden Lerche, der Liebe im Maien, einer sanften Nacht und gurrenden Wildtauben
Nächte voller Leben
Fünfzehn Opfer in einer Nacht, Minko ist der Vater aller Katzenkinder, und die Krähen sind enttäuscht. Der Kurzbeinige bewegt sich im Farn; wie eine kleine Stadt erwacht, und was die fette Wachtel meint
Die Sonne lacht vom Zenit
Todesritt, Räuber und Zimmermann. Pägelow macht den Finger nicht krumm. Podagra und Erdbeeren stehen im Zusammenhang, aber die Salzladung hat nichts damit zu tun
Heiße Tage, schwüle Nächte
In lauen Sommernächten geschieht mancherlei, es grollt in den Lüften, der rote Kletterkünstler treibt ein possierlich' Spiel, der "Dama dama" springt, und der Altweibersommer spinnt
Die Wälder lodern in allen Farben
Es geht um in der Nacht, die Nebelhexe braut im Bruch, Minko kämpft um seine weiße Frau, in Scharen fallen die Stare ein, und der Wald leuchtet in herbstlicher Pracht
Die Ferne ruft und lockt
Der Kranich ruft, die Ferne lockt. Die Leute sind in den Rüben, und der Hirsch geht in die Brunft. Pägelow hält einen Vortrag und ist froh, als er fertig ist
Müde sind Baum und Strauch
Von der Sauhatz im Krug, dem Reiher am Weiher und einem zutraulichen Gimpel. Von uralten Gänsen und solchen, die auf Bäumen wachsen und um Martini in der Pfanne schmurgeln
Geh schlafen, Erde
Geheimnisvolle Tage, eine Frau wird mit dem Haus verkauft, und die Jungen machen Gummi auf dem Teich. Die ersten Flocken fallen, und es weihnachtet in Dorf und Stadt.

Zwischen Strom und Haff

1. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1958
2. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag (1959)
3. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1961
4. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1963
5. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1964
6. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1968
7. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1981
8. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1982
9. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1987

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Zwischen Strom und Haff. Warnemünde, Nienhagen, Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn, Rerik. Überarbeitet von Klaus Meyer. Mit Federzeichnungen von Dietrich Becker, Rostock, Hinstorff Verlag 1982, 8. Aufl., S. 278.

Warnemünde
Seewärts, vorbei an der Kartause
Ein Tor wurde aufgestoßen
Frühling am Strom
An einem Sommersonnensonntag
Auf dem Ausguck
Trotz Sumpf und Moor und Wasser
Segen des Sandes
Badeleben in Kinderschuhen und anderes
De See röhrt
Der Lotsenkommandeur
Geburt, Hochzeit und Tod
Raddampfer, Schiffer und Dichter
Aus schweren Zeiten
Gute Fahrt, „John Schehr"
Der Hagerort mit dem Bad Nienhagen

Land unter hohem Himmel
Bad Doberan
Das freundliche Heute
Rote Steine erzählen
Am Anfang war die Tat
Krieg im Kloster
Die Schönste im Lande Mecklenburg
Zugkräftiger Humor
An der Klostermauer
Wenig bekannte Hofgeschichten
Futr di Morblex
Der weiße Zauber
Rund um den Kamp
Schnurren und Kauziges
Auf dem Rücken der Pferde
Und wieder läutet die Startglocke
Doberan kam auf den Moili
Der weiße Fürst als roter Kurier
Am Teufelsberg im Weinkellertal
Als die dunklen Wolken zogen
Auf des Messers Schneide
Die Musensöhne des Städtchens und seine Zukunftsträume
Eine wunderbare, fast unglaubliche Leistung
Heiligendamm
Steine, Sage und Wirklichkeit
So begann es
Baden ist nicht einfach
Nimrods Begegnungen
Ein Riese aus dem Hägerort
Wohltuende Harmonie
Freude erwartet dich hier
Vogelrastplatz Conventer See
Kühlungsborn
Niebukow un oll Schausterstadt Kraepelin
In der Kühlung bei Sarah und Störtebeker
Bauer Wittholz und die 200000 Ziegelsteine
Am Ober- und Niederhag
Von zwei Ehepaaren auf 80000 Besucher
Rerik
An den Ufern des Salzhaffs
Der geheimnisvolle Berg
Füer, Füüer, Füüü-er!
Ein Name mit gutem Ruf
Zwischen Liebesschlucht und Hellbach.

Dörpgeschichten

1. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1959
2. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1974
3. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1977
4. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1984
5. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1990

Meyer-Scharffenberg, Fritz: . Illustrationen Inge Jastram, Rostock, Hinstorff Verlag 1990, 5. Aufl., ISBN 3356003305, S. 140.

De lichten Daag
Gab mal in'n Maandschien rut
Paster Plitt un de groten Tüften
Raad mi gaut
Mit Jack un Büx
Buernros
Dat giwwt väl Wääg
Johannidag
Burn an' Stratengraben
Splitternaakt
Stötevadder un de Kinnermakers
Rusig weiht de Wind
Bauts, har he einen sitten
Kumm tau di
De Gaus un de Kauh
Segg doch wat
De Rucksackbull un de Indiwidualkauh
Wihnachtenniorgen
Bannig düer Hochtied
Täuwt de up di?

Des Bürgermeisters Sohn

1. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1960
2. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag (1960)
3. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1962
4. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1964

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Des Bürgermeisters Sohn. Aus Fritz Reuters Kindheit. Illustrationen von

Herbert Bartholomäus, Schwerin, Petermänken-Verlag 1964, 4. Aufl., S. 118.

An der Wiege
Unruhige Zeiten
Das Drachengesicht
Schafe und Böcke
Unterricht mit Nachdruck
Über Gräben und Zäune
Das Gemälde im Fensterrahmen
Kläre und die Kemedimakers
Die Nonne und der Ritter
Der Bid'wurm und die Kühe
Sonntagsnachmittagskaffee und Jahrmarkt
Onkel Herse als Pädagoge
Mecklenburgische Wege
Der Tanzmeister und der Kinderball
Maskenball und Maulschellen
Am Ende der Kinderzeit
Fritz Reuter.

Schwerin und seine sieben Seen

1. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1960
2. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag (1961)
3. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1963
4. Aufl. Rostock, Hinstorff Verlag 1965
2. Aufl. Leipzig, Brockhaus Verlag 1976

Nitsche, Klaus und Fritz Meyer-Scharffenberg: Schwerin und seine sieben Seen, Schwerin, Petermänken-Verlag 1963, 3. Aufl., S. 178.

Aus blauer Höhe
Streiflichter auf 800 Jahre
Das neue Gesicht
De leiwe Papendiek
Gärten von erlesener Art
Tempel der Musen
Schlof3bau in den achtundvierziger Jahren
Am Hafen
Inseln, Buchten und Teiche
Rund um das Spitzbubenloch
Bei den „Schelfbauern"
Wademeister, Schmaltauer und Fischschreiber
Wo der Fisch ins Garn geht
Zum Tierpark und nach Zippendorf
Auf einsamen Wegen
Harpunen, Sagen und uralter Streit
Segel, Wellen und grüne Geheimnisse
Weder Herzögen noch königlichen Kaufleuten gelang es
Durch die weite Lewitz Der sauberste See
Ein Bach löscht den Durst der Stadt
Auf Krösnitz und Toteninsel
Fischer, Plumper und Fischräuber
Der Silbersee an der Wasserscheide.

Mecklenburg

1. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1965
2. Aufl. Schwerin, Petermänken-Verlag 1967

Meyer-Scharffenberg, Fritz: Mecklenburg. Mosaik einer Landschaft. Fotos von Heinz Föppel, Schwerin :

Petermänken-Verlag 1965, (1. Aufl.), S. 309.

Ein Mosaik soll es sein
DAS KÜSTENGEBIET
Im Speckwinkel - Klützer Winkel, Klütz, Dassow
Am Speckwinkel - Grevesmühlen, Schönberg
Im Krug zum Alten Schweden - Wismar
Wo de Möwen schriegen - Insel Poel
Neubukow, Troja und die Spukmühle - Neubukow, Kröpelin
Freude erwartet Dich hier - Bad Doberan, Heiligendamm
Zukunftsmusik an der Warnow - Rostock
Zwei weiland feindliche Schwestern - Ribnitz-Damgarten
Windumwehtes Land - Fischland Darß
Dreierlei Wasser - Barth
Von grote Hansen un lütte Lud - Stralsund
Fern im Meer schwimmt eine Insel - Hiddensee
Getreide bis ans Meer - Rügen
Gryps am Ryck - Greifswald
Der Geheimrat und der Riems - Insel Riems
Mondlicht über der Kronwiek - Wolgast
Wie dumpfer Trommelschlag  - Insel Usedom
NORDÖSTLICHES FLACHLAND
Zwischen Tal und Hügel - Groß Lüsewitz, Sanitz, Tessin
Kämpfer, Krämer und Käuze - Gnoien
Im "Dreistromland" - Loitz, Demmin
Kinderfreudig und kinderfreundlich - Bad Sülze
Am Paß der Hoffnung - Tribsees
Glück auf - Grimmen
Es begann harmlos - Anklam
Am Strom der Uckermark - Pasewalk, Torgelow, Ueckermünde
DAS RÜCKLAND DER SEENPLATTE
Träumerei an der Temse - Bützow
Barlach-Impression - Güstrow
Klaas und die lachenden Großväter - Schwaan, Werle
Verklungene Zeiten - aber der Hecht lebt - Teterow
Stemhäger Traumbild - Stavenhagen
Der Ketzer auf Burg Schlitz - Mecklenburgische Schweiz Malchin
Rings um zwei alte Potentaten - Neubrandenburg
Wo Läuschen un Rimels entstanden - Altentreptow,
Das Burgstädtchen - Burg Stargard
Weites Land der nahen Zukunft - Friedland, Friedländer Große Wiese, Lewitz
In einer Mittsommernacht zur Mitternacht - Woldegk
Abseits vom Wege - Fürstenwerder
Stadt zum Meer - Prenzlau
Zwischen Hugenotten und Trümmerfrauen - Strasburg
DIE MECKLENBURGISCHE SEENPLATTE
Die richtige Mischung - Schwerin
An den Ufern der Radegast - Gadebusch, Rehna
Wie in Schweden - Neukloster
Unter dem Stirnbarger Maening - Sternberg
Als Fische vom Himmel regneten - Crivitz
Jehann bliew hier - Goldberg, Dobbertin
Ungeheuerliches und endgültige Absage - Mestlin
Vorort von Berlin - Plau
Stadt der Klattenpüker - Malchow
Rote Stadt am Meer - Waren
Bei den Trompetern der Lüfte - Naturschutzgebiet an der Müritz
Poesie, Mannesmut und Dienst an der Wissenschaft - Penzlin, Ankershagen
Zwischen Wäldern und Seen - Neustrelitz
Turne, das Auerochsenland - Mironw, Wesenberg
Die Alten wußten genau, was schön ist - Feldberg
Ein Wald- und Seenkreis - Templin
VORLAND DER SEENPLATTE UND ELBNIEDERUNG
Still und versonnen - Zarrentin, Wittenburg
Zur Bickbeerenzeit - Hagenow, Redefin
Land der tönenden Stille - Griese Gegend, Lübtheen
Drei Dörfer, drei Dichter - Perlin, Stralendorf, Klein Rogahn
Sandhasen und Aalfräters - Ludwigslust, Grabow
Das Moorerz und die Neustädter - Neustadt-Glewe
Pütt - Parchim
Steinerne Zeugen - Wöbbelin
Mit einer Kanonenkugel in der Hand - Lübz
Wo der "Sure Knieper" hilft - Bad Wilsnack, Wittenberge
Der fortschrittliche Roland - Perleberg
Chronik einer Marschlandschaft - Lanz, Lenken, Wische
Gedanken über eine Zitadelle - Dömitz
Bunte Stadt am Strom - Boizenburg
Ausklang.

10.08.2014

 

Seite 1 von 3                                          1  2  3                 Nächste Seite

 

Antiquariat

Antiquariat Liberarius
Frank Wechsler
Königsstrasse 13
19230 Hagenow

Telefon: 03883-66844803883-668448
Telefax: 032121249610

E-Mail: info@liberarius.de

E-Mail: antiquariat-liberarius@online.de

 

USt.Id.-Nummer: DE257740465

Das Buch

Der erste schreibt es,
Der zweite vertreibt es,
Der dritte verschmäht es,
Der vierte ersteht es,
Den fünften entflammt es,
Der sechste verdammt es,
Der siebente schätzt es,
Der achte versetzt es,
Der neunte verpumpt es,
Der zehnte zerlumpt es,
Der elfte vergräbt es,
Der zwölfte verklebt es
Zu Tüten, denn im Krämerladen
Da kommen sie schliesslich alle zu Schaden!

Heinrich Seidel

Buchempfehlungen für Mecklenburg

Wappen der Großherzöge von Mecklenburg, 19. Jahrhundert

Verlag Friedrich Bahn Schwerin 1891-1945

Regionales

Werft in Boizenburg um 1910
Druckversion Druckversion | Sitemap
© © Antiquariat Liberarius