Antiquariat Liberarius
Antiquariat Liberarius

Unser Stadtarchiv erzählt

Unser Stadtarchiv erzählt 1. Herausgegeben vom Stadtarchiv Schwerin und der Bezirkskommission Schwerin der Natur- und Heimatfreunde im Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands im Rahmen des Nationalen Aufbauwerkes der Stadt Schwerin, Schwerin, (Stadtarchiv) 1955.Unser Stadtarchiv erzählt 1-7. Herausgegeben vom Stadtarchiv Schwerin, Schwerin, (Stadtarchiv) 1958-1960.

Schwerin, Unser Stadtarchiv erzählt (1). Herausgegeben vom Stadtarchiv Schwerin und der Bezirkskommission Schwerin der Natur- und Heimatfreunde im Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands im Rahmen des Nationalen Aufbauwerkes der Stadt Schwerin, Schwerin, (Stadtarchiv) 1955, S. 89.

Hans-Heinrich Leopoldi:
Zur Einleitung
Hans-Heinrich Leopoldi:
Schwerin, die älteste mecklenburgische Stadt
Marianne Voß:
Schwerin innerhalb der Planken
Marianne Voß:
Schwerin wurde von einer 1 1/2 m breiten Mauer umgeben
Hans-Heinrich Leopoldi:
Schwerin erlebte fünf Stadtbrände
Marianne Voß:
Friede ernährt - Unfriede verzehrt. Schwerin im 16. und 17. Jahrhundert
Hans-Heinrich Leopoldi:
Von der Totenbeliebung bis zur Schützenzunft
Hans-Heinrich Leopoldi:
Von der Fürstenschule bis zur Goetheschule
Marianne Voß:
"Martensmann! Hey Martensmann!"
Hans-Heinrich Leopoldi:
Schnelle und Nagel - zwei Schweriner Kampfgefährten Theodor Körners
Marianne Voß:
Was wissen Sie von der Schelfe?
Hans-Heinrich Leopoldi:
"Knakenpurrer Lisch"
Marianne Voß:
"Dei Hex möt smöken!"
Hans-Heinrich Leopoldi:
Die Franziskaner und ihr Kloster in Schwerin
Marianne Voß:
Zweimal Franzosenzeit in Schwerin
Hans-Heinrich Leopoldi:
Schweriner Philhellenen
Marianne Voß:
Einst klapperte ein Mühlrad ...
Hans-Heinrich Leopoldi:
Der Schweriner Aufstand im September 1830
Marianne Voß:
"Quid si sie?" Betrachtungen über das Petermännchen
Marianne Voß:
Zwischen Aufstand und Revolution. Schwerin in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
Hans-Heinrich Leopoldi:
"Für  unser Volk ein  Herz". Fritz Reuter in Schwerin
Hans-Heinrich Leopoldi:
Die 48er Ereignisse.

Schwerin, Unser Stadtarchiv erzählt 1. Herausgegeben vom Stadtarchiv Schwerin, Schwerin, (Stadtarchiv) 1960, 2. Aufl., S. 86.

Hans-Heinrich Leopoldi:
Zur Einleitung
Hans-Heinrich Leopoldi:
Schwerin, die älteste mecklenburgische Stadt
Marianne Voß:
Schwerin innerhalb der Planken
Marianne Voß:
Schwerin wurde von einer 1 1/2 m breiten Mauer umgeben
Hans-Heinrich Leopoldi:
Schwerin erlebte fünf Stadtbrände
Marianne Voß:
Friede ernährt - Unfriede verzehrt. Schwerin im 16. und 17. Jahrhundert
Hans-Heinrich Leopoldi:
Von der Totenbeliebung bis zur Schützenzunft
Hans-Heinrich Leopoldi:
Von der Fürstenschule bis zur Goetheschule
Marianne Voß:
"Martensmann! Hey Martensmann!"
Hans-Heinrich Leopoldi:
Schnelle und Nagel - zwei Schweriner Kampfgefährten Theodor Körners
Marianne Voß:
Was wissen Sie von der Schelfe?
Hans-Heinrich Leopoldi:
"Knakenpurrer Lisch"
Marianne Voß:
"Dei Hex möt smöken!"
Hans-Heinrich Leopoldi:
Die Franziskaner und ihr Kloster in Schwerin
K. A.:
Puck. Erzählt nach der Chronik des Dr. Simon Pauli (1559)
Marianne Voß:
Zweimal Franzosenzeit in Schwerin
Hans-Heinrich Leopoldi:
Schweriner Philhellenen
Marianne Voß:
Einst klapperte ein Mühlrad ...
Hans-Heinrich Leopoldi:
Der Schweriner Aufstand im September 1830
Marianne Voß:
"Quid si sie?" Betrachtungen über das Petermännchen
Marianne Voß:
Zwischen Aufstand und Revolution. Schwerin in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
Hans-Heinrich Leopoldi:
"Für  unser Volk ein  Herz". Fritz Reuter in Schwerin
Hans-Heinrich Leopoldi:
Die 48er Ereignisse.

Benthien, Bruno und Hans Heinrich Leopoldi: Schwerin und Umgebung. Heimat- und Wanderbuch 7. Unser Stadtarchiv erzählt 2, Leipzig, Bibliographisches Institut 1958, S. 115.

Vorwort
Teil I: Schwerins weitere Umgebung
Geographischer Überblick über das Wandergebiet
Entwicklungsgeschichte der Oberflächenformen
Vor- und frühgeschichtliche Besiedlung
Von der deutschen Kolonisation bis zum Dreißigjährigen Krieg
Das Bauernlegen der Ritterschaft im 17. und 18. Jahrhundert
Die Entwicklung im Domanium
Die demokratische Bodenreform und die Gegenwartssituation
Die Pflanzen- und Tierwelt mit ihren Besonderheiten
Wanderungen
F = Fußwanderung
R = Radwanderung
B = empfehlenswerter Badeplatz, erscheint im Text am Seitenrand
1. Über Zippendorf und Mueß zur Fähre (F)
2. Von der Fähre zum Görslower Ufer und zum Pinnower See (F)
3. Rund um den Schweriner. Außensee (R)
4. Vom Neumühler See durch das Stepenitztal zum Hütter Berg (F)
5. Über die Kritzower Höhen an die Warnow und zum Petersberg (R)
6. In die nördliche Lewitz (F o. R)
7. Quer durch die Wiesenlewitz (F)
8. Heidewanderung von Rastow nach Kirch-Jesar (F)
9. Moorwanderung (F)
Hinweise für Wassersportler
Quellenangaben
Teil II: Schwerins nähere Umgebung
Schwerin in Vergangenheit und Gegenwart
Wanderungen
1. Rund um den inneren Ziegelsee
2. Schelfwerder
3. Kalkwerder, Waldschule, Zippendorf
4. Mueß - Fähre
5. Peckatel - Plate
6. Pinnow
7. Galgenberg - Ostorfer See
8. Neurnühle - Görries
9. Neumühle - Wasserwerk - Görries
10. Krebsförden
11. Lankow, Lankower See
12. Lankow - Neumühler See - Neumühle
13. Friedrichsthal - Hesseberg - Hütterberg - Stepenitztal - Neumühler See
14. Medeweger See
15. Bad Kleinen - Brusenbecker Mühle - Aalfang - Schwedenschanze - Bad Kleinen.

Leopoldi, Hans Heinrich: Zehn Jahre Stadtarchiv Schwerin 1949 - 1959, Unser Stadtarchiv erzählt 3. Herausgegeben vom Stadtarchiv Schwerin, Schwerin, (Stadtarchiv) 1959, S. 66.

Aus der Geschichte des Stadtarchivs Schwerin
Zur personellen Entwicklung 1949—1959
Haushalt des Stadtarchivs Schwerin 1949—1959
Statistische Übersicht 1949—1959
Veröffentlichungen 1948—1959
Perspektivplan bis 1965
Bildteil.

Hollnagel, Adolf: Ur- und Frühgeschichte des Stadtkreises Schwerin, Unser Stadtarchiv erzählt 4. Herausgegeben vom Stadtarchiv Schwerin, Schwerin, (Stadtarchiv) 1960, S. 40.

.

Leopoldi, Hans Heinrich: Schwerin, ein Sommermärchen. Satiren aus der Zeit des Vormärz, Unser Stadtarchiv erzählt 6. Schwerin, (Stadtarchiv) 1960, S. 88.

Zur Einleitung
Schwerin, ein Sommermärchen
Die mecklenburgische Rangordnung
Ein Stock-Mecklenburger
Schweriner Geselligkeit
Volksfest im Werderholz
Die Geheimnisse von Schwerin
Anmerkungen
Verzeichnis der Abbildungen.

Watanabe, Kakuji: Über Fritz Reuters Dichtungen, Unser Stadtarchiv erzählt 7. Herausgegeben vom Stadtarchiv Schwerin, Schwerin, (Stadtarchiv) 1960, S. 58.

Hans O. E. Gronau und Hans Heinrich Leopoldi:
Einführung
Kakuji Watanabe:
Über Fritz Reuters Dichtungen
Verzeichnis der Veröffentlichungen von Kakuji Watanabe.

Die hier vorgestellten Bücher sind als Empfehlungen und Übersicht über die Schriftenreihe zu verstehen. Viele dieser Bücher haben wir als "Einzelexemplare" zeitweilig im Angebot.
Um in unseren Bestand zu schauen, nutzen Sie bitte unsere Suche.
Um in die Angebote anderer Händler zu schauen, empfehlen wir das genossenschaftliche Verkaufsportal Antiquariat.de.

13.11.2012

Antiquariat

Antiquariat Liberarius
Frank Wechsler
Königsstrasse 13
19230 Hagenow

Telefon: 03883-66844803883-668448
Telefax: 032121249610

E-Mail: info@liberarius.de

E-Mail: antiquariat-liberarius@online.de

 

USt.Id.-Nummer: DE257740465

Das Buch

Der erste schreibt es,
Der zweite vertreibt es,
Der dritte verschmäht es,
Der vierte ersteht es,
Den fünften entflammt es,
Der sechste verdammt es,
Der siebente schätzt es,
Der achte versetzt es,
Der neunte verpumpt es,
Der zehnte zerlumpt es,
Der elfte vergräbt es,
Der zwölfte verklebt es
Zu Tüten, denn im Krämerladen
Da kommen sie schliesslich alle zu Schaden!

Heinrich Seidel

Buchempfehlungen für Mecklenburg

Wappen der Großherzöge von Mecklenburg, 19. Jahrhundert

Verlag Friedrich Bahn Schwerin 1891-1945

Regionales

Werft in Boizenburg um 1910
Druckversion Druckversion | Sitemap
© © Antiquariat Liberarius