Antiquariat Liberarius
Antiquariat Liberarius

Buchempfehlungen zur Literaturgeschichte von Mecklenburg (9)

Müller-Waldeck, Gunnar (Hrsg.): Pegasus am Ostseestrand. Zwischen Trave, Oder, Küste & Seenplatte. Literatur & Literaturgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern, Rostock, Konrad Reich Verlag 1999, ISBN 3861670968, S. 432.

Die Autoren
Inhalt
Vorbemerkungen
Literaturgeschichte:
Die literarische Entwicklung bis um das Jahr 1800:

Diesseits und jenseits der Trebel. Literarische Spuren von den Anfängen bis zum Beginn des 16. Jahrhunderts. Von mittelalterlicher Spruch- und Lieddichtung bis zur Literatur der Renaissance
Drucker & Illustratoren
»O Jahrhundert! O Wissenschaften!« Literarische Zeugnisse des Humanismus
Reformation aus dem Wort. Die Literatur in den Glaubenskämpfen des 16. Jahrhunderts
Chroniken, Tagebücher und frühe Autobiographien. Das Schrifttum des Städtebürgertums und der fürstlichen Kanzleien
Drucker der frühen Neuzeit
Von »elenden Scribenten« und »Wundern ihrer Zeit« Dreißigjähriger Krieg (1618-48) und die Literatur der Barock-Zeit
Aufbruch in die Mündigkeit. Die Aufklärung und ihre literarischen Spuren (18. Jahrhundert)
Goethe und der Norden
Zeitungen und Zeitschriften in Mecklenburg und Vorpommern
Die Literatur des 19. Jahrhunderts:
Mit Leyer, Schwert und scharfer Feder. Die Literatur der Befreiungskriege 1812/15
Zwischen Buchen und Kliff. Auf der Suche nach der blauen Blume. Die Romantik in Mecklenburg und Vorpommern
Von Vineta, Klaus Störtebeker und dem Petermännken. Volksüberlieferungen in Märchen und Sagen

Literaturhinweise zum Sagenschatz
Burschenschaftler, Demagogen, Revolutionäre. Die literarische Spiegelung von Restauration und Vormärz (1815-1848)
Dit un dat up Platt. Das Neuniederdeutsche. Von den Anfängen bis zur Gegenwart
Literaturhinweise Gedichte und Läuschen
Mecklenburgische Monatshefte
Von Schatzgräbern und Fachgelehrten. DerTroja-Entdecker und die Historiker-Zunft  um 1850
Geliebt und vergessen. Erfolgsautorinnen von damals. Bestseller im 19. Jahrhundert
Römerdramen aus der Retorte. Historisches Sujet in Schauspiel und Prosa im 19. Jahrhundert
Ingenieur, Botaniker, Märchendichter. Zwei Idylliker zwischen Mecklenburg und Berlin
Verleger in Mecklenburg und Vorpommern
Die Literatur des 20. Jahrhunderts
Auf Sommerfrische und Badefahrt. Die Durchreisenden. Literaten im Bäderbetrieb seit der Gründerzeit Ende des 19. Jahrhunderts
Schriftsteller auf Badefahrt
Der obotritische Horizont. Die Kunst des Essays in Mecklenburg und Vorpommern von den Anfängen bis zur Gegenwart
»Wo man singt...» oder: Die Hymniker. Die Heimatlieder von der Waterkant (19./20. Jahrhundert)
Sendboten des Expressionismus. Der Aufbruch der jungen Autorengeneration um 1910 bis 1920
Lieber doch traditionell. Das Festhalten an Erzählmodellen des 19. Jahrhunderts
Mutter Erde, Reetdach und Meer. Heimatliteratur im 20. Jahrhundert

Von verbummelten und fleißigen Studenten sowie ordentlichen Professoren. Autoren des 20. Jahrhunderts als Rostocker und Greifswalder Studenten. Das Genre der Professoren-Memoiren
Wohnsitz: Norddeutschland. Schreibrefugium in Mecklenburg und Pommern. Innere Emigration in der Nazizeit (1933-1945)
Von Hoftheatern, Stadttheatern und Volkstheatern. Schauspiel und Theater in Mecklenburg und Vorpommern von den Anfängen bis in unsere Zeit
Mecklenburg und Vorpommern im Bücherspiegel. Menschen, Städte und Landschaften des Nordens als Gegenstand der Literatur von 1500 bis heute
Auferstanden aus Ruinen. Vom Rausch des Neubeginns. Literarischer Neuanfang nach 1945 in der DDR
Vergeblichkeiten und Mutmaßungen. Die Düsternis der Moderne. Moderne Autoren von Weltgeltung als Kinder dieses Landes
Unterschiedliche Modelle von Lebensläufen. Lebens- und Schaffenswege in den beiden deutschen Nachkriegs-Staaten
Die Flakhelfergeneration. Geburtsjahrgang um 1928
Geschichte als Spielraum. Literatur im historischen Gewand seit den 50er Jahren
Sommerstücke oder Provinzidylle und Hauptstadtflucht. Sommeraufenthalte in Mecklenburg seit den 60er Jahren
Grunderlebnis DDR. »Ankunft« und »Bewährung« im realsozialistischen Alltag. Identifikation und Distanz gegenüber dem Arbeiter- und Bauernstaat: die 60er/70er Jahre
Das Kollektiv. Wo aber bleibt der einzelne? Fragestellungen der 80er Jahre
Vom Ruhm der Jüngeren. ... kein Ende in Sicht. Ausklang
Epilog

Lesebuch:

Wizlaw von Rügen:

Maienreigen, Des Wächters Ruf

Rostocker Chronik:

Anonym, Der Anfang der Rostocker Chronik

Das Rostocker Liederbuch:

Liebeslied

Reynke de Vos:

Aus: Das 7. Kapitel

Thomas Kantzow:

Die Einwohner dieses Landes

Bartholomäus Sastrow:

Die Großeltern und Eltern

Johann Bugenhagen:

Lektionen und Übungen in der Schule

Sibylla Schwarz:

Poeten gehn dem unadeligen Adel weit vor, Hochzeitslied

Johann Lauremberg:

Von alemodischer Kleder-Dracht

Doberaner Münster:

Anonym, Grabinschriften

G. G. N. Gesterding:

Einrichtung einer Lesegesellschaft / Vorzüglich dem denkenden Teil Greifswald

Johann Heinrich Voß:

Die Kartoffelernte

Georg Diederich Babst:

De Süper

Johann Christian Brandes:

Lebenserinnerungen

Ludwig Gotthard Kosegarten:

Hier ist gut sein. Eine Uferpredigt

Karl Lappe:
Hiddensee

Ernst Moritz Arndt:

Ballade, Europa
Theodor Körner:

Lützows wilde Jagd
Gebhardt Lebrecht von Blücher:

Zwei Briefe
Carl Julius Weber:

Briefe eines in Deutschland reisenden Deutschen

Carl Gustav Carus:

Mein Freund Caspar David Friedrich

Philipp Otto Runge:

Brief an den Vater in Wolgast

Heinrich von Kleist:

Empfindungen vor Friedrichs Seelandschaft

Adolf Glaßbrenner:

Die alte Leier, Der deutsche Michel beim Fortschritt, Adolf Glassbrenners Kritik zur »Faust«-Inszenierung in Neustrelitz

Arnold Ruge:

Der Schiffbruch

Heinrich Hoffmann:

Mauskätzchen

von Fallersleben:

Wettstreit, Das alte Lied, Singfreiheit
Wilhelm Meinhold:

Aus: Maria Schweidler, die Bernsteinhexe

Heinrich Laube:

Aus: Eine Fahrt nach Pommern und der Insel Rügen

Theodor Fontane:

Aus: Meine Kinderjahre

Heinrich Schliemann:

Aus: Abenteuer meines Lebens

Saxo Grammaticus:

Arkona
Wilhelm Müller:

Der Adler auf Arkona, Vineta

Sage von:

Vineta
Sage von:

Claus Störtebekers und Göedecke, Michaels Herkunft

Sage über:

Störtebekers Schlupfwinkel in der Stubnitz

Sage vom:

Petermännken

Adolf Pompe:

Das Pommernlied

Heinrich Seidel:

Güstrow, Die Mecklenburger im zoologischen Garten,  Das Huhn und der Karpfen
Johannes Trojan:

Wie man einen Weinreisenden los wird,  Zur Beherzigung

Fritz Reuter:

Aus: Ut mine Stromtid / Pomuchel kriggt en fierlichen Empfang von sine Daglöhners, Wer in de twindigen ...
John Brinckman:

Irst de Spat
Kurt Batt:

Lügenmärchen und ein stadtbekanntes Rostocker Original
Helmuth Schröder:

Kräuger Bolt, Dat Volksleid

A. Distel:

Utdüdung, Vadder, ik wier in'n Busch ...

Paul Lehmann-Schiller:

Aus: Ganz olle Kamellen ut Ithaka

Karl Eggers:

Un denn keen Schip, De Regendach, Dischgebet

Gustav Ritter:

Dei gaude Uurt

Fritz Reuter:

Ick weit einen Eikboom

Martha Müller-Grählert:

Mine Heimat

Max Lindow:

Uckermarkleed

Karl Dalmer:

Ernst Muritz Arndt, wur he na hunnert Jahrer  syne Wannerung dörch Düdschland  wedder antreten will [...]

Bruno Markwardt:

Wat bliwwt...

Klaus Meyer:

De Schlöttel orer, Wollen wir mal davon naschen?

Carl Ludwig Schleich:

Auf zwei Semester nach Greifswald

Hermann Löns:

Fischerdorf Wieck bei Greifswald

Gerhart Hauptmann:

Aus: Im Wirbel der Berufung

Georg Engel:

Meiner Vaterstadt Greifswald
Alfred Kerr:

Quallen
Victor Auburtin:

Pasewalk
Oskar Kanehl:

Ich bin der letzte, der die Straße kommt

Joseph Roth:

Ostsee-Reise
Elisabeth von Arnim:

Von Miltzow nach Lauterbach

Johannes Gillhoff:
Strohkaten

Ricarda Huch:

Aus dem Meere kommt diese Fabelstadt

Ernst Barlach:
Als ich vom Verbot der Berufsausübung bedroht war
Alfred Andersch:
Aus: Sansibar oder der letzte Grund
Franz Fühmann:
Aus: Barlach in Güstrow
Hans Fallada:
Brief an die Eltern
Ehm Welk:
Aus: Die Lebensuhr des Gottlieb Grambauer
Erich Kästner:
Selbstmord im Familienbad
Arnolt Bronnen:
Aus: Arnolt Bronnen gibt zu Protokoll
Wolfgang Koeppen:
Neuenkirchen
Hans Werner Richter:
Aus: Spuren im Sand
Walter Kempowski:
Aus: Tadellöser & Wolff
Herbert Nachbar:
In den Hals gesprochen
Uwe Johnson:
Aus: Ingrid Babendererde. Reifeprüfung 1953
Brigitte Reimann:
Aus: Alles schmeckt nach Abschied
Christa Wolf:
Aus: Sommerstück
Sarah Kirsch:
Aus: Allerleirauch
Jürgen Borchert:
An der Kasse
Angelika Janz:
Landmensch
Uwe Lummitsch:
DIESER FRÜHLING, FREUNDE, Stralsunder Herbstnacht 1983
Uwe Saeger:
Dritter Brief von Herz
Bert Papenfilß-Gorek:
MAGNOPOLIS; HAB ACHT!
Thomas Kunst:
wilder hafen, Sammelpunkt, die nacht in den Wäldern
Literaturhinweise
Quellenangaben
Bildnachweis
Literaturfuhrer Mecklenburg-Vorpommern
Personenregister.

Vorheriger Eintrag                    Übersicht Literaturgeschichte                    Nächster Eintrag

Antiquariat

Antiquariat Liberarius
Frank Wechsler
Königsstrasse 13
19230 Hagenow

Telefon: 03883-66844803883-668448
Telefax: 032121249610

E-Mail: info@liberarius.de

E-Mail: antiquariat-liberarius@online.de

 

USt.Id.-Nummer: DE257740465

Das Buch

Der erste schreibt es,
Der zweite vertreibt es,
Der dritte verschmäht es,
Der vierte ersteht es,
Den fünften entflammt es,
Der sechste verdammt es,
Der siebente schätzt es,
Der achte versetzt es,
Der neunte verpumpt es,
Der zehnte zerlumpt es,
Der elfte vergräbt es,
Der zwölfte verklebt es
Zu Tüten, denn im Krämerladen
Da kommen sie schliesslich alle zu Schaden!

Heinrich Seidel

Buchempfehlungen für Mecklenburg

Wappen der Großherzöge von Mecklenburg, 19. Jahrhundert

Verlag Friedrich Bahn Schwerin 1891-1945

Regionales

Werft in Boizenburg um 1910
Druckversion Druckversion | Sitemap
© © Antiquariat Liberarius